Beiträge

Studio 2 – Experte Christof Stein spricht über: Historische Maßbänder

MONTAG, 16.11.2020, ab 17:30 Uhr

Studio 2//ORF

Thema diesmal: Die neuen „Maß“nahmen oder Das Maß der Dinge

Nach der Wahl in USA kann man gerne frei nach Daniel Kehlmann von der „Neuvermessung der Welt“ sprechen.

Höchste Zeit um dem Maßband hier Platz einzuräumen.

Unser ganzes Leben eingeteilt in Zentimeter, Meter, Meile und Fuß -was sind die Wunderdinger die alles für uns vermessen?

Für diesmal bringe ich Rollbänder mit in den verschiedenen Ausführungen und Materialien.

Ich werde etwas die Geschichte beleuchten, über deren Werte sprechen und vielleicht über unser eigenes Lebensmaß philosophieren.

Da braucht man auch keinen Leonardo Da Vinci um zu verstehen wo unser goldener Schnitt liegt.

Ich beleuchtete die Geschichte der Maßbänder- und stäbe, sprach über deren Werte und philosophierte über unser eigenes Lebensmaß.

1825 wurde von einem Schneider das Textilmaßband erfinden um den Körper vermessen zu können.  Der Maßstab wurde 1889 auf der Pariser Weltausstellung  (als auch der Eiffelturm eröffnet wurde) vorgestellt. 

Da braucht man auch keinen Leonardo Da Vinci um zu verstehen wo unser goldener Schnitt liegt. Dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Vitruvianischer_Mensch